Drei Könige

Zwischen 2011 und 2016 haben uns diese Herren im Hopfenkranz gleich gegenüber unseres Firmensitzes verwöhnt. Jeden Mittag  –  und oft auch am Abend. Und immer waren wir voller Vorfreude vor dem Essen, haben den eleganten Service von Stefan Kaufmann und die wunderbare Kochkunst von Manuel Kaufmann genossen und kamen am nächsten Tag wieder. Sie sind weitergezogen. Ins Drei Könige an der Bruchstrasse. Zusammen mit Manuel Berger betreiben sie das stimmungsvolle Lokal. Es ist nun etwas weiter weg von der Zürichstrasse  –  aber in Luzern ist zum Glück alles nah. Unser neuer Lieblingsort in Luzern.

Drei Könige

Stefan Wiesner

Stefan Wiesner ist der Hexer vom Entlebuch. Lange bevor in Dänemark die Köche vom Noma mit Baumrinden und Moosen für Aufsehen sorgten, hat Wiesner dies schon gemacht. Deshalb: 45 Minuten mit dem Auto ins mystische Entlebuch fahren und dann ein experimentelles Essen mit perfekt gekochten Zutaten aus Wald und Feld, von Bauern, mit denen Stefan Wiesner befreundet ist, geniessen. Stefan Wiesner ist ein Künstler, einer, der immer Neues ausprobiert. 17 Punkte bei Gault-Millau und 1 Michelin Stern – da zu essen ist ein Erlebnis. Und weil seine Küche ganz hinten im Entlebuch ist, kann man das dort ganz locker und ohne sich dafür mit einer Krawatte zu bestücken. Und danach: Übernachten auf einem nahen Bauernhof mit einem Bauernfrühstück – es wird alles organisiert.

Stefan Wiesner

PASTARAZZI

Pasta in Luzern. Schnell, frisch und sehr, sehr fein. Das ist der Ort, um rasch etwas Reines zu essen oder auch etwas länger zu bleiben. Hier werden hausgemachte Teigwaren täglich frisch gemacht, dazu gibt es feine Antipasti und Salate. Diese jungen Leute machen Gastronomie mit Hingabe. Sie bringen die lokalen Zutaten aus der umliegenden Landwirtschaft in die Stadt, zaubern daraus himmlische Gerichte und schaffen dies mit einem charmanten Schuss an bodenständiger Urbanität.

PASTARAZZI

Restaurant Libelle

Luzern bietet alles, was eine Stadt bieten soll. Das heisst, eigentlich viel mehr. Wo sonst gibt es diese Nähe zu den Bergen, diesen wunderbaren See, dieses Kulturangebot bei etwa 100’000 Einwohnern? Gastronomisch ist Luzern natĂĽrlich nicht Paris, New York oder Berlin. Das heisst, die Menge der schönen Angebote ist nicht ganz so gross – sie sind jedoch da. Die Libelle an der Maihofstrasse ist so ein Ort. Ein wunderbares Quartierrestaurant 5 Gehminuten von ochs und junior entfernt. Alles ist regional und fein gekocht. Wenn es etwas Berlin in Luzern gibt, dann ist es da!

Restaurant Libelle

Geissmättli

Ein Menu pro Abend. Immer frisch, sehr italienisch und fast besser als bei der Grossmutter in Italien. Bruno und Maria Rampinelli kochen mit Herz Herzhaftes in wunderbarer Atmosphäre.

Restaurant Geissmatt

Bodu

Da weiss der Luzerner, was er hat. Seit Jahren eine der festen Grössen der Stadt. Ein Bistro, französischer als in Paris … und 365 Tage im Jahr offen. Wie alle unsere Empfehlungen frei von Touristen. Ausser vielleicht Ihnen  –  aber Sie sind ja auch kein Tourist im eigentlichen Sinne …

Brasserie Bodu

Café Tacuba

Die Liebe zu einem ambitionierten Espresso war bei ochs und junior immer ein viel diskutiertes kulturelles Thema. Nachdem wir ab 2012 über Jahre den Kaffee der Zürcher Mikro-Rösterei Black & Blaze zu Espresso verarbeitet haben, ist unser Lieferant seit 2017 aus Luzern. Manolo und Nik haben sich in einem stimmungsvollen Gebäude direkt am neuen Radweg, welcher auf der nicht mehr benötigten Zentralbahntrasse gebaut wurde, mit ihrem Rösterei/Shop/Café eingerichtet und seither ist Tacuba Café der Ort für den besten Kaffee in Luzern. Egal, ob man ihn im Garten dort oder direkt in der Rösterei trinkt, oder die frisch gerösteten Bohnen für die Maschine zu Hause mitnimmt. Manolo bezieht die rohen Bohnen direkt aus seiner Heimat in El Salvador und kennt alle Produzenten persönlich. Seine Liebe zum Kaffee, seine Fachkenntnisse und seine Begeisterung sind ansteckend und ein wohltuender Kontrast zu den „Hipsterröstereien“ in Metropolen wie New York oder Berlin. Es geht bei Tacuba nicht um Lifestyle, sondern um Kaffee!

Café Tacuba

Max Chocolatier

Die beste Schokolade kommt aus der Schweiz. In Luzern besuchen Schokoladenliebhaber und -kenner Max Chocolatier am Schweizerhofquai 2, wo die süssen Delikatessen frisch von Hand hergestellt werden. Produktionsstätte und Ladenlokal liegen gleich neben dem Hotel Schweizerhof.

Max Chocolatier