wie man sich bettet, so schläft man

margareta-theiler-L1030891-2132px

(text und bild von ludwig oechslin)

dies gilt auch für die uhren aus dem hause ochs und junior.

margareta-theiler-L1030915-2132px

margareta theiler hat deren einbettung mit ihrem mann joseph zusammen kreiert. die idee war ein sinnvoller und bequemer schutz für die uhren von ochs und junior – beim verkauf und wenn sie aufbewahrt werden. das sinnvolle ergibt sich einerseits aus dem rund des aufgeschlagenen etuis, welches vom rund des zifferblattes abgeleitet ist, und das bequeme anderseits aus der flauschigen weichheit und qualität des verwendeten leders von ecopell sowie aus der schlafsackähnlichen formgebung des säckchens selbst, in dem die uhr schliesslich ruhen kann. ein von peter cantieni hergestellter verschlussknopf aus titan hält das ganze in verschlossenem zustand zusammen.

margareta-theiler-L1030869-2132px
margareta-theiler-L1030979-2132px

margareta ist hauptberuflich Krankenschwester, arbeitete lange als operationsschwester und ist seit etwa zehn jahren teilzeitlich bei der spitex tätig. das knowhow zur lederverarbeitung hat sie von einem alten portefeuiller (feintäschner), der das fach auch an der gewerbeschule gelehrt hat, erworben. von ihm konnte margareta auch grosse teile der werkstatt und des materialvorrates übernehmen. ihrer kreativität entspringen taschen, mappen, etuis, portemonnais, brieftaschen und eben vieles andere, was so aus leder hergestellt werden kann. margareta liebt das material leder und freut sich an dessen bearbeitung. experimentierlust und kreativität sind dabei ihre leitlinien. die gestaltung und verarbeitungsqualität ihrer produkte hat bei der suche nach einem leichten und schönen schutz und einer angenehmen verpackung für die uhren von ochs und junior dazu geführt, dass margareta gebeten wurde, sich gedanken zu einem entsprechenden etui zu machen.

margareta-theiler-L1030895-2132px

die arbeitsschritte, die zu einem solchen etui führen, sind vielfältig: nach den ersten gedanken und ideen werden diese zunächst in papier, karton und stoff ausgeführt. wenn dieser schritt gelungen ist, kann zum prototyp in leder übergegangen werden. um daraus eine produktion abzuleiten, sind dann metallschablonen für das zuschneiden der einzelnen lederteile nötig. bevor diese mit etwas leim fixiert und dann zusammengenäht werden, muss ihnen über das maschinelle spalten und schärfen noch die richtige dicke und der schräge anschnitt an den einzuschlagenden rändern gegeben werden. nun erst kann das zusammennähen mit der nähmaschine, das fixieren des verschlussknopfes und das ausstanzen der verschlusslöcher erfolgen.

margareta-theiler-L1030859-2132px
margareta-theiler-L1030937-2132px
margareta-theiler-L1030903-2132px
margareta-theiler-L1030951-2132px
margareta-theiler-L1030957-2132px
margareta-theiler-L1030945-2132px

das produkt ist ein flauschiges und angenehm anzufassendes schlafsäckchen, worin sich nun eine uhr von ochs und juior so richtig wohlfühlen kann.

dank margareta theiler.