Uhrenbau in Luzern

Seit Anfang August 2014 bauen wir die Uhren von ochs und junior hier in Luzern!

Um die kompromisslosen Innovationen von Ludwig Oechslin umzusetzen und als kleine, aber eben auch kompromisslose Uhrenfirma in der von Grosskonzernen mit entsprechend grossen finanziellen Mitteln dominierten Uhrenlandschaft zu überleben, ist es entscheidend, wie wir mit unseren personellen und finanziellen Ressourcen umgehen.

Alle Kernkompetenzen in der Entwicklung, der Kommunikation und im Kundenkontakt sind bei ochs und junior intern vorhanden. Die wichtigsten Produktionsschritte haben wir von Anfang an an höchst kompetente Freunde in unserem engsten Umfeld delegiert.

Alle Bauteile werden von Peter Cantieni in Hinwil gefertigt. Wir profitieren von seiner branchenübergreifenden Kompetenz und der einmaligen Möglichkeit, hochwertigste Bauteile in kleinsten Stückzahlen bauen lassen zu können.

Die Uhrmacherarbeiten werden seit 2011 von der Meisteruhrmacherin Marion Müller in Kappel am Albis ausgeführt. Die Spitzenuhrmacherin war – und ist – unser Garant für höchste Kompetenz bei einer flexiblen Kostenbasis. Besonders wichtig war dies auch zum Zeitpunkt, als wir den Schritt zur unabhängigen Uhrenfirma mit eigenem Standort wagten.

In den vergangenen zwei Jahren seit unserem Schritt in die Unabhängigkeit haben wir eine solide Basis aufgebaut  –  dank unseren weltweiten Kunden, Freunden und, vielleicht dürfen wir auch sagen, unseren Fans. Auf dieser Basis machen wir nun den nächsten Schritt: Wir organisieren die Uhrmacherei firmenintern.

Sandra Flück (Jahrgang 1993) hat diesen Sommer ihre vierjährige Lehre als Uhrmacherin Rhabilleur an der Uhrmacherschule „ZeitZentrum“ in Grenchen abgeschlossen.

Für ihre Abschlussarbeit, den Bau einer Taschenuhr, wurde sie mit der Note 6 honoriert (in der Schweiz die Höchstnote).

Sie arbeitet seit dem Sommer im neu eingerichteten Uhrenatelier im ochs und junior Hauptsitz an der Zürichstrasse 49 in Luzern.

Sie ist für den Bau unserer Uhren zuständig.

In La Chaux-de-Fonds baut Sandra als Assistentin von Ludwig Oechslin die von ihm entwickelten und gefrästen Prototypen.

Hier in Luzern testet Sandra diese auf Herz und Nieren und stellt sicher, dass Reparaturen und Servicearbeiten rasch und effizient ausgeführt werden. Unser Ziel ist es, die Uhr jeweils innert 10 Tagen wieder am Handgelenk des Kunden zu haben.

Um nicht nur ihr Verständnis der konzeptionell höchst innovativen Uhren von ochs und junior, sondern auch ihre handwerkliche Kompetenz als Uhrmacherin weiterzuentwickeln, führt sie für ochs und junior auch Spezialprojekte aus. Zurzeit baut sie beispielsweise im Auftrag eines Kunden hier aus Luzern eine ochs und junior Taschenuhr.

Somit nutzen wir die 180 Quadratmeter Fläche, die uns zur Verfügung stehen, nicht nur für das Fotostudio von Bea Weinmann und die Webentwicklung von Cail Pearce, sondern neu auch für ein voll funktionsfähiges Uhrenatelier.

Besuchen Sie uns  –  wir freuen uns, wenn Sie sich das alles bei uns hier in Luzern selbst ansehen!

Beat Weinmann